Kann ich meine echten Dreads blondieren / bleichen?

Du möchtest Deine echten Dreads in einer knalligen Farbe färben, doch für ein optimales Resultat wird empfohlen, das eigene Haar vorab zu bleichen. Ist das denn so vernünftig bei echten Dreads?

Bleichen / Blondieren der echten Dreads: Ja oder Nein?

Das Bleichen der eigenen Haare geschieht mit Peroxid. Dieser Stoff zieht die Pigmente aus dem Haar. Peroxid ist aber leider auch schlecht für das Haar: Es trocknet aus und bei häufigem Gebrauch kann es sogar abbrechen. Unser Tipp ist daher, beim Bleichen der Haare sehr vorsichtig zu sein.

Wenn Du das Peroxid auf Deine echten Dreads aufträgst, wird es sehr schnell aufgenommen. Die Dreads saugen sich damit voll. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass etwas Peroxid auch nach dem Ausspülen in Deinen Dreads haften bleibt. Der Stoff wirkt dann unaufhörlich weiter und kann das Haar enorm beschädigen.

Es ist daher etwas ‘sicherer’, den nachgewachsenen Ansatz Deiner Dreads zu bleichen, weil die Blondierung so nicht in die Dreads gelangt.

Möchtest Du dennoch probieren, Deine echten Dreads zu bleichen / blondieren? Bleichen und blondieren

Achte dann darauf, dass Du die geringste Stärke benutzt und dass die Blondierung nicht zu lange in den Dreads bleibt. Du kannst in diesem Fall besser dreimal mit einer niedrigen Stärke bleichen, statt mit einem Mal eine (zu) starke Blondierung zu benutzen.

Aber wie bekomme ich dann die knalligen Dreads?

Unser Tipp ist grundsätzlich, Deine eigenen Haare zu färben, bevor Du Dir Dreads machen lässt. Benutze dafür eine semi-permanente Haarfarbe, die das Haar pflegt statt es zu beschädigen.

Also noch bevor Du echte Dreads hast, bleichst und färbst Du Deine Haare. Erst anschließend lässt Du die Dreads aus dem gefärbten Haar herstellen. Wie bereits erwähnt, ist es nämlich viel sicherer, nur den Ansatz zu bleichen, statt den ganzen Dread und auf diese Weise brauchst Du dann die Farbe Deiner Dreads auch nur am Ansatz zu ‘aktualisieren’.

Wenn die Farbe Deiner Dreads dann anfängt, etwas blasser zu werden, kannst Du ganz einfach dieselbe semi-permanente Haarfarbe benutzen, mit der Du zuvor Deine Haare gefärbt hattest.

Alternativen?

Eine andere Option sind künstliche Dreads. Diese gibt es in allen Farben des Regenbogens und sie sind einfach in dem eigenen Haar anzubringen. Außerdem sind sie für echte Dreads nicht schädlich.

Verfasst von in Echte Dreads

Reaktionen

Kommentar hinzufügen




* Pflichtangaben