Gummibänder - welche muss ich nehmen?

In unserem Onlineshop verkaufen wir verschiedene Gummibänderarten. Aber welche brauchst Du? Hier informieren wir Dich etwas ausführlicher über die verschiedenen Merkmale der Gummibänder.

Die Starken Gummibänder starken gummibander

Diese Gummibänder sind die beste Wahl beim Einflechten synthetischer Dreads. Sie weisen eine sehr hohe Qualität auf und sind so stark, dass die beim Tragen nicht kaputt gehen. Das Material trocknet nicht aus, wodurch man sie wirklich monatelang im Haar behalten kann. Allerdings sind diese Gummibänder nicht so stark dehnbar wie herkömmliche Haushaltsgummibänder, wodurch sie etwas steifer wirken.

Die Gummibänder

Diese Gummibänder weisen eine durchschnittliche Qualität auf. Da sie schneller austrockenen (durch u.a. Wärme, Sonnenlicht, Shampoo) als die Starken Gummibänder und die Zahnspangengummis, empfehlen wir, sie nicht für das Einflechter synthetischer Dreads zu verwenden. Während des Tragens bestünde nämlich die Gefahr, dass die Gummis kaputt gehen und sich Dreads gummibanderlösen könnten.

Für das Machen und Nachbessern echter Dreads sind diese Gummis allerdings ideal! Beim Herstellen echter Dreads kann es angenehm sein, die Fächereinteilung mit Gummibändern festzuhalten. Auch beim Nachbesser echter Dreads kann man diese Gummibänder benutzen: Man kann zum Beispiel mit dem Gummiband dafür sorgen, dass lose Härchen und Strähnen sich wieder an den Dread anschmiegen und dort “weiterdreadden”, wo sie hingehören. Nach einiger Zeit gehen die Gummibänder von selbst kaputt und fallen aus dem Haar :)

 

Verfasst von in Accessoires

Reaktionen

Kommentar hinzufügen




* Pflichtangaben