Pflege von Dreadlocks aus Eigenhaar

In den Texten verwenden wir die Wörter „Dreads“ und „Dreadlocks“ als Synonyme.

Wenn deine Dreads einmal fertig sind, erfordert es viel Aufmerksamkeit und Pflege, damit deine Dreads schön und sauber bleiben.

Dreads zwischen den Handflächen rollen

In der ersten Zeit (ungefähr zwei Monate) ist es wichtig, dass du deine Dreadlocks jeden Tag zwischen den Handflächen rollst. Nach diesen zwei Monaten rollst du deine Dreadlocks noch ungefähr zweimal wöchentlich zwischen den Handflächen. Mit diesem Rollen sorgst du dafür, dass deine Dreads die richtige runde Form bekommen, und verhinderst, dass die Dreads flach werden. Darüber hinaus machst du deine Dreadlocks dadurch kompakter, und lose Haarsträhnen verfilzen sich besser in deinen Dreadlocks.

Zum Rollen nimmst du einen Dread zwischen deine Hände und reibst/rollst ihn zwischen den Handflächen hin und her. Dann machst du mit dem nächsten Dread weiter. Diesen Vorgang wiederholst du, bis alle Dreads an der Reihe waren.

Wenn dein Haar noch sehr fusselig ist, kannst du ein spezielles Dread-Wachs, eine Dread-Creme oder ein Dread-Gel verwenden, um deine Haare an die Dreads zu „kleben“. Dadurch können diese Haare den Dread-Prozess mitmachen. Dieses Wachs, diese Creme oder dieses Gel kannst du beim Rollen zwischen den Handflächen verwenden, um das Produkt so gut wie möglich in deine Dreads einzuarbeiten.
Wir empfehlen, Produkte wie Wachs, Creme oder Gel nicht häufiger als zweimal wöchentlich in die Dreadlocks einzuarbeiten. Wenn du diese Produkte zu häufig für deine Dreads verwendest, werden die Dreads schnell fett, klebrig und schmutzig.
Deine Dreadlocks werden nach einiger Zeit durch das Rollen zwischen den Handflächen dünner. Der Grund dafür ist, dass die Dreadlocks kompakter werden. Aber deine Dreads werden von selbst wieder dicker!

Dreadlocks waschen

Natürlich musst du auch deine echten Dreadlocks waschen, damit sie sauber und frisch bleiben. Es ist allerdings wichtig, die Dreads in den ersten vier Wochen nicht zu waschen oder nass zu machen.
Danach ist es sinnvoll, ein Spezialshampoo für deine Dreadlocks zu verwenden. Darin befinden sich nämlich keine Glanzmittel und Produkte, die dein Haar weich machen. Diese Inhaltsstoffe stören den natürlichen Prozess der Dreads.
Mit normalem Shampoo lösen sich schneller Strähnen, und deine Dreads werden weniger steif.
In unserem Webshop findest du natürlich verschiedene Shampoos für echte Dreadlocks. Wir empfehlen ein Sprayshampoo. Mit diesem Shampoo brauchst du nämlich nicht mit deinen Händen durch deine Dreadlocks zu fahren, um das Shampoo aufzuschäumen. Du sprühst einfach das Sprayshampoo auf deine Kopfhaut und deine Dreadlocks und spülst es danach gut mit Wasser aus. Dadurch hast du viel weniger lose und fusselige Haare nach dem Waschen deiner Dreads.

Wenn deine Dreadlocks mit der Wachsmethode gemacht wurden, sind die Dreads mit Gummiringen befestigt. Wir empfehlen, die Gummiringe nach dem ersten Waschen herauszunehmen. Das erste Mal, dass du deine Dreadlocks wäscht, ist also erst nach vier Wochen!

Du kannst mit echten Dreadlocks normal schwimmen gehen, jedoch ist es besser, die Dreads in den ersten vier Wochen nach der Anfertigung der Dreads nicht nass zu machen.

Echten DreadlocksDreadlock-Pflege

Für die Pflege deiner Dreads und für einen frischen Geruch gibt es verschiedene Pflegeprodukte. Die Frage, welches Produkt zu dir passt, hängt von deinen Wünschen ab. Möchtest du eine schnelle und einfache Pflege? Dann wähle ein Pflegespray. Leidest du unter Juckreiz? Dann wähle ein Produkt, das dagegen wirkt. Hast du trockene Dreads? Dann nimm ein Öl oder eine Creme. Hast du das Problem, dass deine Dreadlocks nicht gut riechen? Dann entscheide dich für ein Lock-Deo. Es gibt eine umfangreiche Auswahl bei diesen Produkten. Mittlerweile gibt es sogar Produkte, die das Haarwachstum und damit das Dread-Wachstum stimulieren.

Schlafen mit Dreads

Es empfiehlt sich, mit einer Nachtmütze auf dem Kopf zu schlafen, um ein Fusseln deines Eigenhaars, aber auch der Dreadlocks zu vermeiden. Bedecke vorzugsweise sowohl deine Kopfhaut als auch die Dreadlocks selbst. Wir haben spezielle Nachtmützen in unserem Angebot. Trage deine Dreads offen oder in einem lockeren Pferdeschwanz und gib dann eine Nachtmütze über deinen Kopf. So bleiben deine Dreadlocks länger schön, und du musst deine Dreads weniger oft nachbearbeiten!